Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv)
Halle-Jena-Leipzig
 

News

<em>NaturaConnect</em> will focus on six case studies to test and refine their approaches and inform local ongoing conservation efforts. One is the Carpathian-Danube region. (Picture: Ante Gugić)

Internationales Projekt NaturaConnect bündelt das Wissen zum Schutz der biologischen Vielfalt in Europa  › mehr

10.11.2022 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz, Medienmitteilung
Iberian wolf. (Picture: Adobe Stock)

Jüngste Ausbreitung der Art bedeutet kaum mehr als eine Stabilisierung  › mehr

29.09.2022 | Forschung, Medienmitteilung, TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz
The following photos show examples of the region investigated in the study as well as animals living there. Here: Central Andean (Yungas) Montane &amp; Upper Montane Humid Forest. (Picture: Pat Comer, NatureServe)

Neue Forschungsergebnisse zeigen: “30 by 30”-Ziel kann durch die Nutzung der Ökosystemvielfalt südamerikanischer Länder erreicht werden  › mehr

19.07.2022 | Biodiversität und Naturschutz, Medienmitteilung, TOP NEWS
Gollum from Lord of the Rings (Picture: Denys Korobov/Pixabay)

Bericht von Dr. Jose Valdez, Postdoktorand der Forschungsgruppe Biodiversität und Naturschutz bei iDiv und der Universität Leipzig, und Hauptautor einer neuen…  › mehr

15.06.2022 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz
Gardening can make an important contribution to the population development of plant species. The grape hyacinth (<em>Muscari botryoides</em>) is listed as "vulnerable" on the German Red List, but is often used as an ornamental and has increased its population by 65 percent in recent decades. (Picture: Wikimedia Commons)

Forschende schlagen Maßnahmen des Conservation Gardenings für Trendwende im Gartenbau vor  › mehr

18.05.2022 | Biodiversität und Naturschutz, TOP NEWS, Medienmitteilung
Geographic distribution of threatened reptiles. Reptile species are considered threatened if ranked as Vulnerable, Endangered, or Critically Endangered by The IUCN Red List of Threatened Species&trade;. Species richness refers to the number of different species that occur in an area. Warmer (redder) colors denote a larger number of threatened reptile species.&nbsp; (Picture: Cox, N. and Young, B. E., et al. Global reptile assessment shows commonality of tetrapod conservation needs. Nature (2022))

Reptilien profitieren von Schutzmaßnahmen für andere Tiere  › mehr

27.04.2022 | Biodiversität und Naturschutz, TOP NEWS, Medienmitteilung
Common Brimstone (<em>Gonepteryx rhamni</em>) (Picture: BIOCON/iDiv)

Basiert auf einer Medienmiteilung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) Zu wenig Koordination, mangelhafte technische und finanzielle Ressourcen und unklare Zielvorgaben: Die…  › mehr

30.03.2022 | Biodiversität und Naturschutz, iDiv-Mitglieder, TOP NEWS
Collage of plant species that are range-restricted to Europe but threatened in at least one country, with some of them being globally threatened. (Picture: Vlaev, Dimiter in Peev, D. et al. (eds) (2015): Red Data Book of the Republic of Bulgaria. Vol. 1. Plants and Fungi. MoEW & BAS, Sofia [Single inset drawings; compiled by Staude, I.]. http://e-ecodb.bas.bg/rdb/en/)

Studie schließt Lücken zum Aussterberisiko von Pflanzenarten  › mehr

07.02.2022 | Biodiversität und Naturschutz, Medienmitteilung, TOP NEWS
The model area Oder Delta (Picture: Solvin Zankl / Rewilding Europe)

BMBF-Forschungsprojekt im Modellgebiet Oderdelta startet  › mehr

17.01.2022 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz, Medienmitteilung, iDiv-Mitglieder, UFZ-News
In the Alps, plant communities on nutrient-poor sites, such as this calcareous grassland, are increasingly pressured by immigrating nitrophilous species but have not yet been displaced. Species numbers are actually increasing here at present. In the long term, however, they will decline, the researchers assume. (Picture: Harald Pauli/ÖAW)

Neue Studie zeigt: Artengemeinschaften von Europas Wiesen, Wäldern und Gebirgen werden sich immer ähnlicher  › mehr

09.12.2021 | sDiv, TOP NEWS, Medienmitteilung, Biodiversität und Naturschutz
Scientists are calling for a new start in efforts to safeguard biodiversity. The photo shows a northern flicker lifting off (<em>Colaptes auratus</em> L.). (Picture: Marten Winter, iDiv)

Forschende schlagen Rahmenplan für die nationale Erfüllung globaler Biodiversitätsziele vor  › mehr

23.11.2021 | Biodiversität und Naturschutz, Ökosystemleistungen, TOP NEWS, Medienmitteilung, iDiv, iDiv-Mitglieder
Research on traffic accidents currently focuses mainly on carnivore mammals, ungulates, marsupials and turtles. (Picture: Pixabay)

Das weltweit stark anwachsende Straßennetz stellt vermutlich eines der größten Risiken für Tierpopulationen dar. Dies ist jedoch bisher kaum untersucht worden.  › mehr

06.10.2021 | Biodiversität und Naturschutz, TOP NEWS, Medienmitteilung
Over the last decade, rewilding has emerged as a pragmatic way of restoring natural processes and enabling wildlife to comeback across European landscapes. (Picture: Staffan Widstrand / Rewilding Europe)

Wissenschaftler haben eine neue Methode zur Bewertung von Fortschritten bei der Wiederherstellung von Naturlandschaften entwickelt  › mehr

13.09.2021 | Medienmitteilung, Biodiversität und Naturschutz, TOP NEWS
The scarce fritillary (<em>Euphydryas maturna</em>) feeds exclusively on ash trees and needs moist, light forests as a habitat. The species scored lowest among the 158 species studied for urban affinity and is likely to continue to decline in Europe. (Picture: Julia Whittman, @birdingjulia CC BY 4.0)

Forscher erfassen Anpassungsfähigkeit von 158 Falterarten an die Urbanisierung  › mehr

31.05.2021 | Medienmitteilung, Biodiversität und Naturschutz, TOP NEWS, iDiv-Mitglieder
Summer marine phytoplankton bloom in the Baltic Sea captured by Envisat's MERIS on 13 July 2005. (Picture: ESA, CC BY-SA 3.0 IGO)

Wie Wissenschaftler mit Satelliten die Artenvielfalt messen  › mehr

13.05.2021 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz
Rice field in Sumatra. (Picture: Nico Boersen, Pixabay)

Eine weltweite Umstellung auf nachhaltige Landwirtschaft und Holzproduktion würde die wichtigsten Faktoren für das Aussterben landbasierter Tier- und Pflanzenarten um 40 % reduzieren  › mehr

08.04.2021 | Forschung, iDiv, TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz, Medienmitteilung
Observing animals obviously belongs to those ecosystem services that directly depend on the presence of species. However, these species provide a number of other services, such as pest control, seed dispersal, etc. (Picture: Pixabay)

In globalen Bewertungen der Ökosystemleistungen kommt die Artenvielfalt zu kurz  › mehr

05.03.2021 | Medienmitteilung, Biodiversität und Naturschutz, TOP NEWS, iDiv-Mitglieder
The global biodiversity strategy is currently being renegotiated (here at the Open-ended Working Group on the Post-2020 Global Biodiversity Framework, Feb. 2020 in Rome) (Picture: IISD/Mike Muzurakis (enb.iisd.org/biodiv/post2020/oewg/2/24feb.html))

Forscher schlagen notwendige Korrekturen in der globalen Biodiversitätspolitik vor  › mehr

26.01.2021 | Biodiversität und Naturschutz, Medienmitteilung, iDiv-Mitglieder, TOP NEWS
EuropaBON is supposed to bring together a wide range of different actors in a network across Europe. This involves monitoring data from volunteer ornithologists to remote sensing data. (Picture: S. Kadrijevic - AdobeStock)

Informationssystem zu Europas Biodiversität und Ökosystemen für Entscheidungsträger  › mehr

26.11.2020 | Biodiversität und Naturschutz, Medienmitteilung, TOP NEWS
New study outlines the scientific basis for redesigning a new set of biodiversity goals. (Picture: Pixabay)

Neue Science-Publikation mit iDiv-Beteiligung  › mehr

23.10.2020 | Biodiversität und Naturschutz, TOP NEWS, Medienmitteilung
Rope bridges can effectively help primates to cross transportation or service corridors. Colobus monkey (Colobus angolensis palliatus) in Diani, Kenya. (Picture: Andrea Donaldson / Colobus Conservation)

Studie macht deutlich: Primatenschutz muss besser wissenschaftlich untermauert werden  › mehr

26.08.2020 | Biodiversität und Naturschutz, Medienmitteilung, Nachhaltigkeit und Komplexität der Lebensräume von Menschenaffen, TOP NEWS
In these times of human retreat, we get a glimpse of how much nature the upcoming UN Decade of Ecosystem Restoration can bring us. (Picture: AB Photography/stock.adobe.com)

Ein Kommentar von Prof. Dr. Henrique Pereira  › mehr

20.05.2020 | Medienmitteilung, Biodiversität und Naturschutz, TOP NEWS
While some small-ranged species have disappeared, widespread, nitrogen-loving, and occasionally exotic species are on the rise. (Picture: Martin Adámek / Czech Academy of Sciences)

Mehr Stickstoff im Boden: Häufe Pflanzenarten profitieren  › mehr

13.04.2020 | Medienmitteilung, Biodiversität und Naturschutz, sDiv, MLU-News, Forschung, iDiv, TOP NEWS
Die Wiederherstellung von Ökosystemen durch „Rewilding“ ermöglicht die Rückkehr wilder Tiere. (Bild: Stefano Unterthiner / Rewilding Europe)

Wissenschaftler und Nichtregierungsorganisationen legen Strategiepapiere vor.  › mehr

18.03.2020 | Medienmitteilung, Biodiversität und Naturschutz, TOP NEWS
Natural grazing is a key ecological process that helps a myriad of species of half-open landscapes, and supports natural and mosaic forest landscapes less prone to fire. (Picture: Juan Carolos Muñoz Robredo / Rewilding Europe)

Die großflächige Wiederherstellung von Naturlandschaften kann sowohl die aktuelle Klima- als auch die Biodiversitätskrise bekämpfen.  › mehr

20.01.2020 | Medienmitteilung, iDiv, MLU-News, Biodiversität und Naturschutz, TOP NEWS
In a rapidly urbanising world, the conversion of natural habitats into urban areas leads to a significant loss of biodiversity. (Picture: allemii / Pixabay)

Wissenschaftler untersuchen direkte und indirekte Auswirkungen des Städtewachstums weltweit.  › mehr

09.12.2019 | Biodiversität und Naturschutz, Forschung, iDiv, Medienmitteilung, sDiv, TOP NEWS
Under climate change, projected sea-level rise increases risk to 500 million people worldwide by 2050. (Picture: David Shepherd / Pixabay)

Leistungsfähigkeit der Natur sinkt dort am stärksten, wo Menschen sie am nötigsten brauchen.  › mehr

08.10.2019 | Forschung, iDiv, TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz, Medienmitteilung
Ein prominentes Beispiel für ein erfolgreiches Rewilding-Projekt in Deutschland ist das Oder-Delta. Hier zu sehen der Anklammer Stadtbruch (Bild: Zolvin Zankl / Rewilding Europe).

Renaturierungserfolg hängt von Möglichkeit zur Selbstregenerierung ab  › mehr

26.04.2019 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz
Der Iberische Bär Arctia dejeani ist nur auf Wiesen auf der iberischen Halbinsel zu finden. Sie ist eine der in der Studie untersuchten Arten (Bild: Herique Pereira).

Neues Puzzleteil einer wissenschaftlichen Debatte  › mehr

10.04.2019 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz
The global distribution of the match of biodiversity above the ground (mammals, birds, amphibians and plants) and below (soil invertebrates, fungi and bacteria). Dark areas have high biodiversity above and in the soil; light yellow areas have high above-ground biodiversity but low diversity in the soil; blue areas have low above-ground biodiversity, but species-rich soil communities; and light areas are species-poor above and below the soil surface. (Picture: Conservation Biology)

Forscherteam wertet globale Daten zur Biodiversität aus – mit überraschendem ErgebnisLeipzig. Ein internationales Forscherteam unter Leitung der Universität Leipzig und des Forschungszentrums…  › mehr

14.03.2019 | GEO BON, Experimentelle Interaktionsökologie, sDiv, iDiv-Mitglieder, Medienmitteilung, Biodiversität und Naturschutz, TOP NEWS
Data to assess distributions and trends varies vastly among groups of organisms. Many tropical butterflies like the blue-frosted banner (Catonephele numilia) often only have a few records (picture: Walter Jetz).

Entwickelt unter der Schirmherrschaft des Group on Earth Observations Biodiversity Observation Network (GEO BON)  › mehr

11.03.2019 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz, sDiv, Biodiversitätssynthese, Makroökologie und Gesellschaft, Medienmitteilung
Population and economic growth are driving the transformation of diverse natural areas into agricultural land - despite an improved environmental balance of land use. (Picture: guentermanaus – stock.adobe.com)

Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum hebeln positive Entwicklung der Umweltbilanz der Landnutzung aus  › mehr

04.03.2019 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz, Medienmitteilung
Mitglieder der GEO BON-Delegation (von links nach rechts): Néstor Fernández, Henrique Pereira, Laetitia Navarro und HyeJin Kim (Foto: Henrique Pereira)

Zahlreiche Aktivitäten von iDiv-Wissenschaftlern  › mehr

28.11.2018 | TOP NEWS, iDiv, GEO BON, Biodiversität und Naturschutz, iDiv-Mitglieder
Massai-Giraffen im Nairobi-Nationalpark, am Stadtrand von Nairobi, Kenia (Foto: Boniface Muthoni/TNC Fotowettbewerb 2017)

Diese Meldung gibt es nur auf Englisch.  › mehr

15.11.2018 | TOP NEWS, Medienmitteilung, Biodiversität und Naturschutz, sDiv
Im Gebiet Millingerwaard in den Niederlanden hält die wilde Natur wieder Einzug (Foto: Ark Nature/Rewilding Europe).

Zwei neue iDiv Publikationen zu „Rewilding“.   › mehr

16.10.2018 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz, sDiv
Ein Beispielfür die Variabilität von Merkmalsausprägungen innerhalb einer Art: Diese Kabeljau-Examplare sind beide ausgewachsen, dennoch unterscheiden sie sich deutlich in ihrer Größe (Foto: Jan Dierking).

Die variable Ausprägung von Merkmalen innerhalb einer Art als neue Größe in den Essentiellen Biodiversitäts-Variablen (EBVs).  › mehr

17.09.2018 | TOP NEWS, GEO BON, Biodiversität und Naturschutz, Waldökologie und -modellierung, iDiv-Mitglieder
Prof. Henrique Pereira leitete in diesem Jahr die iDiv Sommerschule (Foto: Stefan Bernhardt/iDiv).

Die vierte iDiv Sommerschule zum Thema „Ökologische Theorie und Modellierung für die Biodiversitätskrise“ fand vom 20.-31. August statt.  › mehr

31.08.2018 | TOP NEWS, iDiv, Biodiversität und Naturschutz
Female bear with her two cubs roaming in search for bilberries in September, Tatra mountains, Polish Carpathians. (Picture: Adam Wajrak)

Auf zusätzlichen 380.000 Quadratkilometern könnten Braunbären leben  › mehr

24.07.2018 | Medienmitteilung, Biodiversität und Naturschutz, TOP NEWS
China is establishing an infrastructure and service network to connect the country, by land and sea, to different parts of Asia, Africa and Europe. This &ldquo;Belt and Road&rdquo; initiative (BRI) will not only influence the future of global trade but also the environment and the biological resources. (Picture: StockSnap / Pixabay.com / CC0 Public Domain)

Der Umweltschutz sollte in der chinesischen Initiative zur Förderung des Welthandels Priorität haben.  › mehr

15.05.2018 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz, Medienmitteilung
A camera trap provided the evidence: The lynx is back in the Thuringian Forest. (Picture: Dirk Hirsch)

Mit einer Kamerafalle wurde der Beweis erbracht  › mehr

09.03.2018 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz, Medienmitteilung

Neue Publikation in Science mit iDiv-Beteiligung   › mehr

19.01.2018 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz, Ökosystemleistungen
Modellierer aus der ganzen Welt treffen sich bei iDiv. Foto: Stefan Bernhardt, iDiv

Modellierer aus der ganzen Welt arbeiten an Integration von "mehrfach genutzten sozioökonomischen Pfaden"  › mehr

04.10.2017 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz
Das interdisziplinäre Workshop-Team (Foto: Stefan Bernhardt).

Ein interdiszipläres Team möchte die wissenschaftlichen Grundlagen schaffen um den Naturschutz innerhalb der EU voranzubringen.  › mehr

29.09.2017 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz

Interview mit iDiv-Forscherin Aurora Torres  › mehr

07.09.2017 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz
"Rewilding"-Zone im Zentral-Appenin, Italien (Foto: Sandra Bartocha / Wild Wonders of Europe / Rewilding Europe).

Eine neues Konsortium von fünf Organisationen, darunter iDiv/MLU, hat es sich zum Ziel gesetzt, Biodiversitätsschutz auf Europäischen Niveau nach vorne zu bringen - mit den Prinzipien von "Rewilding".  › mehr

05.04.2017 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz

zur Weiterentwicklung von Kapitel 2  › mehr

20.03.2017 | TOP NEWS, Ökosystemleistungen, Biodiversität und Naturschutz
Der Braunbär (Ursus arctos) gehört zu jenen Raubtierarten, die weltweit am stärksten von Straßen betroffen sind (Foto: Hans / Pixabay.com).

Der Schutzstatus mehrerer Arten sollte daher überdacht werden, sagen Forscher von iDiv und MLU.  › mehr

08.02.2017 | TOP NEWS, Medienmitteilung, Biodiversität und Naturschutz
TeilnehmerInnen der Veranstaltung

Diesen Text gibt es nur auf Englisch.  › mehr

06.12.2016 | Biodiversität und Naturschutz, TOP NEWS

Pressemitteilung des UFZ  › mehr

06.12.2016 | Biodiversität und Naturschutz, TOP NEWS

Der IPBES-Workshop zu Szenarien und Modellierung vergangene Woche am iDiv-Standort Leipzig brachte einen Paradigmenwechsel, so die Organisatoren. Szenarien hätten bisher stets die Auswirkungen auf…  › mehr

10.10.2016 | TOP NEWS, Biodiversität und Naturschutz
Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop