Forschung bei iDiv

Was ist „Biodiversität“?

Der Begriff Biodiversität beschreibt die biologische Vielfalt der Arten auf unserer Erde. Er umfasst zudem die genetische Vielfalt der geschätzten 13 Millionen existierenden Organismen, ihre Wechselbeziehungen untereinander sowie die Vielgestaltigkeit von Ökosystemen, die sie mit ihrer natürlichen Umwelt bilden. All diese Facetten, die Biodiversität bilden, sind Grundlage für die von uns Menschen genutzten Prozesse und Produkte der Ökosysteme. Für Nahrungsmittel oder Medikamente, für die Bereitstellung von Naturrohstoffen und anderer Ökosystemleistungen schafft Biodiversität die natürlichen Voraussetzungen. So puffert sie auch das Klima oder reguliert die Verfügbarkeit von Trinkwasser.

Womit befasst sich “Biodiversitätsforschung“?

Der weltweit zunehmende Verlust an Arten führt zu tiefgreifenden Veränderungen in unserer Umwelt und gefährdet die Funktionsfähigkeit der Ökosysteme und ihre Dienstleistungen. Um die Rolle der Biodiversität besser verstehen und Maßnahmen zu ihrem Schutz ergreifen zu können, müssen ihre Grundlagen umfassend erforscht werden. Dies erfordert die Kooperation und Koordination vieler Disziplinen und Forschungsansätze.

iDiv-Wissenschaftler betreiben Grundlagenforschung, auf deren Basis Praxis und Politik Lösungen für die aktuelle Biodiversitätskrise entwickeln können.


Forschungsbereiche

Um die Forschungsfragen der über 100 aktiven Mitglieder aus 11 Forschungseinrichtungen zu vereinen,
hat iDiv fünf eng miteinander verknüpfte Forschungsbereiche definiert:

Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop