Die Struktur von iDiv

iDiv ist ein DFG-Forschungszentrum, das von einem Konsortium aus elf Forschungseinrichtungen betrieben wird.

Das iDiv Konsortium erstreckt sich über die elf teilnehmenden Universitäten und Forschungsinstitute und umfasst derzeit über 100 Mitglieder. Sie bringen ihre eigene Expertise sowie die ihrer Forschungsgruppen in das facettenreiche Forschungsfeld Biodiversität ein. Das Kernzentrum liegt in der BioCity in Leipzig und beherbergt neben dem Zentralen Management auch mehrere Forschungsgruppen rund um neu eingerichtete Professuren. Diese werden von der DFG und dem UFZ finanziert und fungieren als Knotenpunkt für die Forschung bei iDiv.

Die iDiv-Forschung profitiert stark von den vielfältigen experimentellen sowie virtuellen Forschungsplattformen innerhalb des Konsortiums. Nicht zuletzt sind diese Plattformen auch eine wichtige Grundlage für die transdisziplinäre Ausbildung von NachwuchswissenschaftlerInnen, die von dem fortwährenden Austausch zwischen Empirikern und Theoretikern profitieren. iDiv-Mitglieder unterrichten einerseits DoktorandInnen der zentrumseigenen Graduiertenschule yDiv, sind aber andererseits auch stark in die universitäre Lehre eingebunden. Hauptaugenmerk der Ausbildung ist die Vermittlung von Methoden zur synergetischen Verknüpfung verschiedener Felder der Biodiversitätsforschung.

Zur Unterstützung des wissenschaftlichen Tagesgeschäftes ist das Zentrale Management kontinuierlich bemüht, administrative Arbeitsabläufe in der komplexen Konsortiumslandschaft zu harmonisieren und die Integration innerhalb dieser zu fördern. Die WissenschaftlerInnen werden zudem von der hauseigenen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt, die durch enge Medienkooperation wissenschaftliche Ergebnisse von iDiv einer breiten Öffentlichkeit nahebringt und zudem auf die aktuelle Biodiversitätskrise aufmerksam macht. Die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Experten auf der ganzen Welt ist ein zentrales Element bei iDiv. Sie wird vorwiegend über das Synthesezentrum sDiv koordiniert, das ein Schmelztiegel für internationale Gäste und ansässige Experten ist. Die Kombination eines Forschungszentrums mit einem solchen Synthesezentrum ist einzigartig und ein charakteristisches Merkmal von iDiv.



Das iDiv-Organigramm

Laden Sie sich hier das iDiv-Organigramm als PDF herunter.

Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop