21.08.2018 | TOP NEWS, Medienmitteilung, iDiv

Insektensterben überall ... auch unter unseren Füßen?

Springschwänze leben oft im Boden. Sie sind mit den Insekten verwandt. (Foto: Andy Murray)

Die Wanderausstellung beleuchtet verschiedene Seiten biologischer Vielfalt (Foto: Stefan Bernhardt, iDiv)

Öffentliche Vorträge von Wissenschaft und Naturschutz zur Eröffnung einer Ausstellung der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Gibt es das Insektensterben auch im Boden und was können wir zum Schutz der Artenvielfalt tun? Ein Wissenschaftler und ein Naturschützer widmen sich diesen Fragen in zwei öffentlichen Vorträgen am 27. August um 18 Uhr in der Bio City Leipzig an der Alten Messe. Die Vorträge des iDiv-Wissenschaftlers Nico Eisenhauer und des NABU-Leipzig-Vorsitzenden René Sievert sind Startschuss für eine Wanderausstellung der UN-Dekade Biologische Vielfalt, die bis zum 5. Oktober im Forum der Biocity zu sehen sein wird.

Ökosysteme beherbergen komplexe Gemeinschaften von Lebewesen. Pflanzen, Tiere, Pilze, Mikroorganismen sind über eine Vielzahl von Interaktionen miteinander verbunden. Was passiert, wenn dieses Netzwerk gestört wird, weil zum Beispiel die Insekten sterben? Welche Folgen hat dies für den Boden, jenen wenig beachteten Lebensraum, in dem zahlreiche Insekten als Larven leben? Prof. Nico Eisenhauer vom Deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) und der Universität Leipzig widmet sich in seinem allgemeinverständlichen Vortrag diesen Fragen.

Im Anschluss erklärt der Leipziger Vorsitzende des Naturschutzbundes Deutschland (NABU), René Sievert, was jeder Einzelne konkret für den Schutz der biologischen Vielfalt in Leipzig tun kann, vom insektenfreundlichen Gärtnern bis zum Schutz von Vogelnistplätzen. Die Vorträge dauern inklusive Fragerunde bis ca. 19.30 Uhr.

Danach haben alle Besucher die Möglichkeit, die neue Wanderausstellung der UN-Dekade Biologische Vielfalt anzusehen, die bis zum 5. Oktober 2018 im Forum der Bio City ausgestellt sein wird. Die Ausstellung präsentiert die unterschiedlichen Facetten der biologischen Vielfalt und macht Bezüge zu unserem Leben und Wirtschaften deutlich. Die attraktiven Fotos zeigen die Vielfalt der heimischen Lebensräume, Landschaften und ihrer Pflanzen und Tieren. Darüber hinaus macht die Ausstellung deutlich, wie die biologische Vielfalt unseren Alltag bereichert und zeigt Beispiele auf, wie man sich für ihren Erhalt engagieren kann.

Wir bitten Vertreter der Medien, Interviewanfragen im Vorfeld anzumelden.

Doppelvortrag „Insektensterben überall – auch unter unseren Füßen?“
Ort: Seminarraum SR 1.2 im Forum der Bio City Leipzig, Deutscher Platz 5c, 04103 Leipzig (bei der Alten Messe)
Termin: Montag, 27. August 2018, 18.00-19.30 Uhr (Vorträge), anschließend Eröffnung der Wanderausstellung

Wanderausstellung der UN-Dekade Biologische Vielfalt
Ort: Forum der Bio City Leipzig, Deutscher Platz 5c, 04103 Leipzig (bei der Alten Messe)
Termin: 27.08. bis 05.10.2018, Montag - Freitag 8 bis 18 Uhr
Weitere Informationen zur Ausstellung unter: https://www.undekade-biologischevielfalt.de/service/wanderausstellung/

 

Kontakt
Dr. Volker Hahn
Medien und Kommunikation
Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv)
https://www.idiv.de/de/gruppen_und_personen/zentrales_management/medien_und_kommunikation.html 

Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop