28.11.2016 | Forschung

Prof. Ian T. Baldwin im Rang eines AAAS Fellow

Prof. Ian T. Baldwin in einem seiner Labore in Jena. Foto: Norbert Michalke / Max-Planck-Institut für chemische Ökologie

Prof. Ian T. Baldwin in einem seiner Labore in Jena. Foto: Norbert Michalke / Max-Planck-Institut für chemische Ökologie

Die American Association for the Advancement of Science (AAAS) hat Ian T. Baldwin in den Rang eines Fellows erhoben. Baldwin ist Direktor am Max-Planck-Institut für chemische Ökologie in Jena und auch Mitglied von iDiv. Er wird damit für seine außergewöhnlich wichtigen Beiträge zum Verständnis der pflanzlichen Abwehrmechanismen gegen ihre Fraßfeinde und für die Einbindung molekularbiologischer Methoden in das Studium ökologischer Wechselwirkungen gewürdigt. Die Auszeichnung wird am 18. Februar 2017 während der AAAS-Jahrestagung in Boston in Form einer Urkunde und einer Anstecknadel mit einer gold-blauen Rosette überreicht.  Die AAAS ist die weltweit größte wissenschaftliche Gesellschaft. Sie wurde 1848 in Pennsylvania gegründet und gibt seit 1880 eine der weltweit wichtigsten Wissenschaftszeitschriften, das Magazin Science, heraus.

Pressemitteilung des MPI-CE: http://www.ice.mpg.de/ext/index.php?id=shortnews&L=1#c8917

Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop