22.11.2016 | TOP NEWS

Evolutionsbiologie und Ökologie zusammenbringen

Sowohl Evolutionsbiologen als auch Ökologen beschäftigen sich mit der Vielfalt des Lebens (Grafik: Adrien Favre).

Sowohl Evolutionsbiologen als auch Ökologen beschäftigen sich mit der Vielfalt des Lebens (Grafik: Adrien Favre).

Am Symposium nahmen mehr als 120 WissenschafterInnen aus 22 Ländern teil. Viele von Ihnen sind auf diesem Foto (Foto: Juliana Menger).

Am Symposium nahmen mehr als 120 WissenschafterInnen aus 22 Ländern teil. Viele von Ihnen sind auf diesem Foto (Foto: Juliana Menger).

Sie haben ihre Arbeit in Vorträgen und auf Postern vorgestellt (Foto: Juliana Menger).

Sie haben ihre Arbeit in Vorträgen und auf Postern vorgestellt (Foto: Juliana Menger).

Das Phylogenetische Symposium 2016 zeigte Synergien zwischen den beiden Forschungsfeldern auf

Leipzig. Vom 18.-20. November fand an der Universität Leipzig das Phylogenetische Symposium 2016 mit mehr als 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 22 Ländern statt. Während der Tagung, die unter dem Motto „Evolution meets Ecology“ stand, wurden neue Ergebnisse an der Schnittstelle zwischen Evolutionsbiologie und Ökologie vorgestellt - zwei Forschungsfelder, die sich beide mit der Vielfalt des Lebens beschäftigen. Organisiert wurde die Tagung von zwei iDiv-Mitgliedern der Universität Leipzig, Prof. Alexandra Muellner-Riehl (Abteilung für Molekulare Evolution & Pflanzensystematik) und Prof. Martin Schlegel (Abteilung für Molekulare Evolution & Tiersystematik).

Die Vorträge und Poster beim Phylogenetischen Symposium wurden von ortsansässigen und internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern präsentiert und beschäftigten sich mit Fragen wie: Was sind die treibenden Kräfte von biologischer Diversifikation? Welche ökologischen und evolutionären Prozesse steuern die Zusammensetzung biologischer Gemeinschaften? Welche Mechanismen liegen der Evolution von Parasitismus und Mutualismus zwischen Arten zugrunde? Und wie können wir Prozesse der Artbildung und Diversifikation auf höherer taxonomischer Ebene mit Hilfe von evolutionärer Genomik untersuchen?

Das nächste Phylogenetische Symposium wird am Museum für Naturkunde in Berlin vom 24. – 26. November 2017 stattfinden.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungs-Webseite (auf Englisch): https://conference.uni-leipzig.de/phylosym2016/

Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop