12.10.2016 | Forschung

„Nature“-Studie: Es gibt kein Protein, das Bienen zu Königinnen macht

Foto: Stephan Härtel, MLU

Halle (Saale). Es gibt keine besonderen Proteine im Futter der Larven von Honigbienen, die sie zu Königinnen heranwachsen lassen. Das gilt auch für das Protein Royalactin, das in einer 2011 sehr beachteten Studie als der "Königinnen-Faktor" identifiziert wurde. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Forschern der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), die in der international renommierten Fachzeitschrift "Nature" publiziert wurde. Daran beteiligt war mit Prof. Robin F. A. Moritz auch ein iDiv-Mitglied.

 

Mehr in der Pressemitteilung der MLU unter http://pressemitteilungen.pr.uni-halle.de/index.php?modus=pmanzeige&pm_id=2627

 

Publikation
A. Buttstedt, C. H. Ihling, M. Pietzsch & R. F. A. Moritz. "Royalactin is not a royal making of a queen", Nature 537 (2016) DOI: 10.1038/nature19349

Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop