12.05.2016 | Forschung

Leopoldina-Symposium der Klasse II – Lebenswissenschaften

Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Am 26. Mai gibt die Leopoldina, die Nationale Akademie der Wissenschaften in Halle(Saale), einen Überblick zu aktuellen Errungenschaften in den Lebenswissenschaften. Mit Prof. Dr. Katrin Böhning-Gaese (Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum (BiK-F) in Frankfurt M.) und Prof. Dr. Susan Trumbore (Max-Planck-Institut für Biogeochemie in Jena) werden dabei auch zwei iDiv-Mitglieder aktuelle Ergebnisse präsentieren.

Eine kostenlose Anmeldung für das Symposium ist möglich über den folgenden Link http://www.leopoldina.org/de/form/anmeldung-lebenswissenschaften-2016/

 

Die Leopoldina wurde 1652 gegründet und versammelt mit etwa 1500 Mitgliedern hervorragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus rund 30 Ländern. Sie ist der freien Wissenschaft zum Wohle der Menschen und der Gestaltung der Zukunft verpflichtet. Als Nationale Akademie Deutschlands vertritt die Leopoldina die deutsche Wissenschaft in internationalen Gremien und nimmt zu wissenschaftlichen Grundlagen politischer und gesellschaftlicher Fragen unabhängig Stellung. Hierzu erarbeitet sie unabhängige Expertisen von nationaler und internationaler Bedeutung. Die Leopoldina fördert die wissenschaftliche und öffentliche Diskussion, sie unterstützt wissenschaftlichen Nachwuchs, verleiht Auszeichnungen, führt Forschungsprojekte durch und setzt sich für die Wahrung der Menschenrechte verfolgter Wissenschaftler ein. http://www.leopoldina.org/

Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop