24.06.2015 | Molekulare Interaktionsökologie

Kurzbesuch aus Southampton für ein PhD-Projekt

Flora O'Brien in einem der iDiv-Labore in Leipzig

Flora O'Brien, PhD-Studentin an der Universität von Southampton, war im Juni dieses Jahres in der iDiv-Forschungsgruppe Molekulare Interaktionsökologie zu Gast. In ihrem Forschungsprojekt befasst sich die Wissenschaftlerin mit der Frage, wie im Boden lebende Mikroorganismen mit oberirdischen Pflanzen und Insekten interagieren. Zurzeit untersucht O'Brien die Wirkung von bakteriellen Impfungen bei Kohlpflanzen auf die Produktion von Abwehrstoffen (Glucosinolat) und wie die Impfungen die Anfälligkeit der Pflanze für Blattläuse beeinflussen. Der Grund ihres kurzen Besuchs am Forschungszentrum iDiv war die Durchführung der Glucosinolat-Extraktion und die HPLC-Analyse der Pflanzenproben. "Es war großartig, die Forschungsgruppe zu treffen und neue Labortechniken kennen zu lernen. Angesichts der Möglichkeit, würde ich in Zukunft gern für weitere Versuche wiederkommen", so O'Brien. Website von Flora O'Brien
Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop