24.07.2015 | yDiv

yDiv Doktorandin gewinnt Preis für das beste Poster in Maastricht

Gewinnerin des Preises für das beste Poster: yDiv Doktorandin Katja Steinauer

Vom 21. – 24. Juni fand die Rhizosphere 4 Konferenz in Maastricht, Niederlande statt. Insgesamt zählte die Konferenz ca. 600 hochmotivierte Teilnehmer. Die yDiv Doktorandin Katja Steinauer war eine der Teilnehmerinnen. Sie nahm an einem Posterwettbewerb teil und gewann den Preis für das beste Poster. Katja gewann den Preis für ihr Poster “Root exudate cocktails: the link between plant diversity and soil microorganisms?”, welches die Ergebnisse ihres ersten Experiments ihrer Doktorarbeit darstellte. Pflanzenwurzeln scheiden eine große Vielfalt an chemischen Verbindungen (Wurzelexudate) aus, die eine wichtige Nahrungsgrundlage für Bodenmikroorganismen darstellen. Es wird seit langem vermutet, dass eine höhere Diversität an Pflanzen auch eine größere Diversität von Wurzelexudaten produziert. In ihrem Experiment erstellte sie ein Pflanzendiversitätsgradienten, gab künstlich hergestellte Wurzelexudatecocktails in zwei Diversitäts- und zwei Nährstoffstufen zu und bestimmte die gesamte mikrobielle Biomasse. Wie vermutet fand sie eine erhöhte mikrobielle Biomasse im Boden mit steigender Wurzelexudatdiversität. Diese Ergebnisse stellen den ersten experimentellen Beweis dar, dass die Diversität von Wurzelexudaten eine besonders wichtige Verbindung zwischen Pflanzendiversiät und Bodenmikroorganismen ist.
Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop