21.09.2017 | TOP NEWS, iDiv

Mehr als 240 TeilnehmerInnen bei diesjähriger iDiv-Konferenz

'Was sind wichtige Forschungsfragen, denen sich das iDiv-Konsortium widmen sollte?'. Dies diskutierten iDiv-WissenschafterInnen in interaktiven Workshops (Foto: Stefan Bernhardt).

'Was sind wichtige Forschungsfragen, denen sich das iDiv-Konsortium widmen sollte?'. Dies diskutierten iDiv-WissenschafterInnen in interaktiven Workshops (Foto: Stefan Bernhardt).

Prof. Jordi Bascompte von der Universität Zürich war für einen Vortrag eingeladen (Foto: Stefan Bernhardt).

Prof. Jordi Bascompte von der Universität Zürich war für einen Vortrag eingeladen (Foto: Stefan Bernhardt).

Bei so genannten 'demonstration sessions' konnten iDiv WissenschafterInnen Hand an die Forschungswerkzeuge ihrer KollegInnen legen (Foto: Stefan Bernhardt).

Bei so genannten 'demonstration sessions' konnten iDiv WissenschafterInnen Hand an die Forschungswerkzeuge ihrer KollegInnen legen (Foto: Stefan Bernhardt).

In der Eingangshalle des "Kubus" wurden Poster präsentiert (Foto: Stefan Bernhardt).

In der Eingangshalle des "Kubus" wurden Poster präsentiert (Foto: Stefan Bernhardt).

Diese Meldung gibt es nur auf > Englisch.Hier gibt es mehr Fotos von der Konferenz.
Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop