Betreuung

Die Promotionsprojekte im yDiv werden von Supervisionsteams, den sogenannten PhD advisory committees (PAC) begleitet. Zusätzlich zum Hauptbetreuer (Principal Investigator, PI) sollten mindestens zwei weitere WissenschaftlerInnen Mitglieder des jeweiligen PAC sein.

Alle PAC-Mitglieder sollten aktiv in der Forschung tätig sein und bereits promoviert haben. Um den interdisziplinären Austausch sicherzustellen, sollten mindestens zwei PAC-Mitglieder zu verschiedenen iDiv-Arbeitsgruppen gehören. Im Sinne der zentralen iDiv-Prinzipien sollte eines der PAC-Mitglieder einen empirischen Ansatz vertreten („der/die EmpirikerIn“) und eines einen theoretischen Ansatz („der/die TheoretikerIn“).

Das gesamte PAC-Team trifft sich regelmäßig (mindestens einmal pro Jahr), verfolgen den Arbeitsprozess ihrer DoktorandInnen und beraten sie bezüglich ihres Forschungsprojekts. Das PAC ist dazu angehalten, die DoktorandInnen in allen Aspekten der Karriereplanung, inklusive der Netzwerkbildung, zu unterstützen. Bei den jährlichen Treffen ist neben den PAC-Teams auch die yDiv-Koordinatorin anwesend.

Natürlich organisieren die DoktorandInnen zusätzlich zu den PAC-Treffen regelmäßige Treffen mit ihren jeweiligen PI und kontaktieren falls notwendig auch die anderen PAC-Mitglieder.

Ablauf des PAC-Prozesses:

1. Von allen yDiv DoktorandInnen wird erwartet, innerhalb eines Monats nach ihrer Aufnahme ihr PAC zu bilden. Die Supervisionsvereinbarung (PDF) muss von allen SupervisorInnen unterschrieben und der yDiv-Koordinatorin vorgelegt werden.

2. Innerhalb der ersten drei Monate müssen die DoktorandInnen ihr jeweiliges PAC-Team zu einem „Kick-Off“-Treffen zusammenbringen, zu dem auch die yDiv-Koordinatorin eingeladen wird. Zur Vorbereitung des Treffens ist ein Projektplan (PDF) auszufüllen. Der Projektplan wird im Rahmen des Treffens diskutiert und danach von der/dem DoktorandIn überarbeitet. Sobald die überarbeitete Version vom PAC-Team bestätigt wurde, reicht der/die DoktorandIn den Projektplan bei der yDiv-Koordinatorin ein.

3. Innerhalb eines Jahres müssen die DoktorandInne ihr jeweiliges PAC-Team und die yDiv-Koordinatorin zu einem Treffen zusammenbringen, das der Einschätzung der bisherigen Fortschritte dient. Zur Vorbereitung ist der Fortschrittsbericht (PDF) auszufüllen. Dieses Dokument wird im Rahmen des Treffens diskutiert, danach von der/dem DoktorandIn überarbeitet und anschließend an die yDiv-Koordinatorin gesandt. Es ist zu beachten, dass das Treffen zur Einschätzung der Projekt-Fortschritte einmal jährlich stattfindet, das heißt drei Mal innerhalb eines normal verlaufenden Promotionsprozesses.

Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop