Die Geschichte von iDiv

Meilensteine 2012

  • Der Erstantrag wird akzeptiert, die DFG finanziert iDiv

  • Erste iDiv-Mitgliederversammlung mit Pressekonferenz im Botanischen Garten Leipzig (Photo: Leipzig University)

  • iDiv zieht in die BioCity Leipzig

  • Launch der Website www.idiv.de

Meilensteine 2013

  • Besuch der sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft, Sabine von Schorlemer

  • Junior-Forschungsgruppe Nischen­detektor für hyperdiverse Tropenwälder (Nadja Rüger)

  • Anstellung des ersten yDiv-Doktoranden

  • Erster sDiv-Workshop findet statt (sPlot)

  • Eröffnungssymposium “Integrative Biodiversitätsforschung –
    Eine junge Disziplin unter Zeitdruck”

  • iDiv wird eine Zentrale Einrichtung der Universität Leipzig

  • Erste iDiv-Professur besetzt (Biodiversität und Naturschutz/Henrique M. Pereira)

  • yDiv wird von InGrA (International Graduate Academy MLU), JGA (Graduate Academy FSU) und Research Academy Leipzig (UL) akkreditiert

Meilensteine 2014

  • Professuren und Forschungsgruppen Molekulare Interaktionsökologie (Nicole M. van Dam) und Experimentelle Interaktionsökologie (Nico Eisenhauer; Foto: Christian Hüller) besetzt

  • Junior-Forschungsgruppe Nachhaltigkeit und Komplexität der Lebensräume von Menschenaffen (Hjalmar Kühl)

  • Startphase der Professur Ökosystemare Dienstleistungen, Aletta Bonn

  • Inbetriebnahme des High-Performance-Computing-Clusters am UFZ (Foto: André Künzelmann/UFZ)

  • Wiederinbetriebnahme des Auwaldkrans als Forschungsplattform

  • Kick-off der iDiv-Professuren Biodiversitätssynthese (Jonathan Chase) und Physiologische Diversität (Stanley Harpole)

Meilensteine 2015

  • Junior-Forschungsgruppe Domestikationsgenomik (Martin Mascher)

  • Professur Biodiversitätstheorie besetzt (Ulrich Brose)

  • Humboldt-Professur für Tiffany Knight (Forschungs­gruppe Räumliche Interaktions­ökologie)

  • Erste iDiv Summer School mit 24 TeilnehmerInnen aus 16 Ländern in Leipzig

  • Erste iDiv Annual Conference zur Biodiversitäts­forschung mit mehr als 230 TeilnehmerInnen und über 80 Sessions in Leipzig

  • Festakt "3 Jahre iDiv"

Meilensteine 2016

  • ERC-Grant für Nico Eisenhauer

  • Vor-Ort-Begutachtung von iDiv durch die DFG (Deutsche Forschungs­gemeinschaft)

  • Erste iDiv Annual Lecture mit Paul R. Ehrlich in Halle (Foto: Paul R. Ehrlich – CC BY 2.5)

  • Zweite iDiv Summer School zu „Biodiversitäts­synthese und Integration“ in Leipzig.

  • Geschäftsführung besetzt (Sabine Matthiä)

  • Internationale GEO-BON-Konferenz ausgerichtet von iDiv (Foto: Niels A. Petersen)

  • Verlängerung der iDiv-Finanzierung um weitere vier Jahre durch die DFG (Deutsche Forschungs­gemeinschaft)

  • „Freigeist-Fellowship” der VolkswagenStiftung für Carsten Meyer

  • Beginn der zweiten iDiv-Förderphase

  • Zweite iDiv Annual Conference zur Biodiversitäts­forschung mit mehr als 200 Teilnehmern im Leipziger Kubus des UFZ

Meilensteine 2017

  • Über 1.000 TeilnehmerInnen bei sDiv-Arbeits­gruppen­treffen seit 2013

  • 1.000 wissenschaftliche Publikationen mit iDiv-Beteiligung seit Mitte 2013

  • Feierliche Eröffnung des iDiv-Ecotrons in der UFZ-Versuchs­station Bad Lauch­städt

  • Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange besuchen iDiv-Kernzentrum in Leipzig

  • Dritte iDiv Summer School zu „Synthetisieren und Modellieren von Biodiversitätsdaten“ in Leipzig

  • Dritte jährliche iDiv Conference zur Biodiversitäts­forschung mit mehr als 240 Teilnehmern im Leipziger Kubus des UFZ

  • Besuch des Wissenschaftlichen Beirats (SAB) am iDiv-Kernzentrum in Leipzig

Meilensteine 2018

  • Richtfest Forschungsgewächshaus im Botanischen Garten der Universiät Leipzig

  • Spatenstich des iDiv-Neubaus mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer

  • Junior-Forschungsgruppe Evolution und Adaptation (Renske Onstein)

  • Vierte iDiv Summer School zu „Ecological Theory of Modelling for the Biodiversity Crisis“ in Leipzig

  • Professur Biodiversitätsökonomik besetzt (Martin Quaas)

Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop