iDiv Summer School 2015 - Biodiversity Synthesis

Vom 23. bis 29. August 2015 fand am Deutschen Zentrum für Integrative Biodiversitätsforschung Halle-Jena-Leipzig (iDiv) die erste Summer School „Biodiversity Synthesis“ statt.

Informationen über die iDiv Summer School 2016 gibt es hier.

Baumkronenpfad, Hainich Nationalpark, Foto: iDiv

Danke an alle TeilnehmerInnen für die produktive und inspirierende Woche!

"Overall a very well organized course with amazing lectures in a very friendly atmosphere. I would highly recommend it to my friends."

"Excellent opportunity for networking due to people in different stages of their career."

"For me all courses were really interesting, important and productive. Some topics were not very close to my primary interests, but it gave me the opportunity to do more."

"Great lectures, interested in students’ questions, hands on part."

"The whole group was awesome! Very diverse backgrounds of participants."

 

Seit langem schon ist die Synthese bestehender Informationen mit dem Ziel, Ergebnisse zu generalisieren und neue Muster zu entdecken, für die biologische Forschung von besonderer Bedeutung.Ein wichtiger Aspekt der Biodiversitätssynthese ist es, das Vorkommen und den Wandel von biodiversitätsbeeinflussenden Mechanismen, wie Klimawandel oder Landnutzungswandel abzubilden, zu verstehen und vorherzusagen.

Die Summer School richtet sich vornehmlich an DoktorandInnen, die an Biodiversitätsprojekten arbeiten, aber auch Bewerbungen von fortgeschrittenen Masterstudierenden und jungen Post-DoktorandInnen wurden akzeptiert. Der Bewerbungsschluss war der 26. April 2015. Es werden keine Bewerbungen mehr angenommen.

Biodiversitätssynthese bedeutet außerdem, WissenschaftlerInnen verschiedener Disziplinen zusammenzubringen und somit ein umfassendes und einheitliches Verständnis der den Biodiversitätsdynamiken zugrundeliegenden Prozesse und Mechanismen zu garantieren. Weitreichende Synthese kann nur durch interdisziplinäre Forschung erreicht werden.

Im Verlauf der Summer School haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit mit den zahlreichen Arbeitsgruppen am iDiv zusammenzuarbeiten und von ihnen zu lernen. Sie bekommen einen tieferen Einblick in den am iDiv praktizierten Zugang zur Biodiversitätsforschung, lernen warum und in welchen Fällen Synthese von Bedeutung ist, und wie darüber hinaus die zentrale Idee des iDiv, theoriebasierte Synthese und datenbasierte Theorie in der Biodiversitätsforschung zu fördern, in der Praxis umgesetzt wird.

Weitere Informationen zum Programm und den weiteren Inhalten der iDiv Summer School entnehmen Sie bitte unserer englischsprachigen Website.


Die iDiv Summer School 2015 wird gefördert vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amts (AA).

Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop