14.02.2020 | iDiv, Forschung, Medienmitteilung, sDiv, TOP NEWS

Klimawandel führt zu abrupten Veränderungen in Trockengebieten

Trockengebiet in Patagonien (Argentinien) (Bild: Juan José Gaitán, INTA (Argentina))

Trockengebiet in Patagonien (Argentinien) (Bild: Juan José Gaitán, INTA (Argentina))

Wissenschaftler untersuchen ein Trockengebiet in Patagonien (Argentinien) (Bild: Juan José Gaitán, INTA (Argentina))

Wissenschaftler untersuchen ein Trockengebiet in Patagonien (Argentinien) (Bild: Juan José Gaitán, INTA (Argentina))

Trockengebiet in der Namibwüste in Namibia. (Bild: Martin Handjaba)

Trockengebiet in der Namibwüste in Namibia. (Bild: Martin Handjaba)

Mit zunehmender Trockenheit verändern sich die Ökosysteme in Trockengebieten, wodurch diese wichtige Leistungen schlechter erbringen können.

 

Diesen Text gibt es nur auf Englisch.

Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop