31.01.2020 | sDiv, Forschung, TOP NEWS, iDiv, Medienmitteilung

Wissenschaftler besorgt über Ergrünen der Arktis

Die arktische Tundra wird immer gr&uuml;ner (hier: Qikiqtaruk/Herschel Island in der Kanadischen Arktis).<br /> &nbsp; (Bild: Jeffrey Kerby / National Geographic Society)

Die arktische Tundra wird immer grüner (hier: Qikiqtaruk/Herschel Island in der Kanadischen Arktis).
  (Bild: Jeffrey Kerby / National Geographic Society)

Dronenaufnahme von tauendem Permafrost auf Qikiqtaruk (Kanadische Arktis). (Bild: Jeffrey Kerby / National Geographic Society)

Dronenaufnahme von tauendem Permafrost auf Qikiqtaruk (Kanadische Arktis). (Bild: Jeffrey Kerby / National Geographic Society)

Mithilfe von Dronen k&ouml;nnen Wissenschaftler die Ver&auml;nderungen der Tundravegetation aus der Luft in hoher Aufl&ouml;sung abbilden. (Bild: Isla Myers-Smith)

Mithilfe von Dronen können Wissenschaftler die Veränderungen der Tundravegetation aus der Luft in hoher Auflösung abbilden. (Bild: Isla Myers-Smith)

Ergrünen der Arktis deutlich komplexer als gedacht.

 

Diesen Text gibt es nur auf Englisch.

Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop