28.11.2017 | TOP NEWS, Experimentelle Interaktionsökologie

Artenverlust zerstört Ökosysteme

Das „Jena Experiment“ (Foto: Christoph Scherber)

Das „Jena Experiment“ (Foto: Christoph Scherber).

München/Jena/Leipzig. Wie schwer wiegt der globale Artenverlust? Sind Stoffkreisläufe in einem Ökosystem mit wenig Arten verändert? Um dies zu klären, wurde 2002 das „Jena Experiment“ etabliert, eines der größten Biodiversitätsexperimente weltweit. Ein Team von WissenschaftlerInnen, zu denen mehrere iDiv-Mitglieder gehören, nennt zwei unerwartete Ergebnisse der Langzeitstudie: Biodiversität beeinflusse knapp die Hälfte der Prozesse im Ökosystem und intensiv bewirtschaftetes Grünland erziele keinen höheren Ertrag als Wiesen mit hoher Biodiversität.

Medienmitteilung der Technischen Universität München:
https://www.tum.de/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/detail/article/34323/

Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop