Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv)
Halle-Jena-Leipzig
 

Biodiversitätssynthese

Die Forschungsgruppe Biodiversitätssynthese hat sich das übergreifende wissenschaftliche Ziel gesteckt, einen schlüssigen Rahmen zu entwickeln, der helfen soll, die Muster der Biodiversität und deren vielfältige Verteilung über verschiedene Skalen hinweg besser zu verstehen und zu erkennen, welche zugrundeliegenden ökologischen Treiber diese Muster beeinflussen.

Was uns motiviert, ist die gemeinsame Überzeugung, dass die Wissenschaft der Biodiversität auf fundamentalen Grundsätzen beruht. Doch um diese Grundsätze ans Licht zu bringen, ist eine pluralistischere Perspektive nötig: Muster und Prozesse müssen übergreifend und über taxonomische Gruppierungen (z. B. Pflanzen, Tiere),  Arten von Ökosystemen (z. B. aquatisch, terrestrisch) und Organisationsebenen (z. B. taxonomisch, funktional) hinaus untersucht werden.

Um das zu erreichen, entwickeln wir gerade überspannende konzeptionelle und theoretische Grundsätze, aber auch neue Analysewerkzeuge, die wir in der Folge zur Auswertung und Metaanalyse von Biodiversitätsdaten und deren Reaktion auf verschiedene natürliche und anthropogene Treiber nutzen wollen.

Kontakt

Leiter der Forschungsgruppe

Prof. Dr. Jonathan Chase

Email

Telefon: +49 341 9733120

 

Fremdsprachen-Sekretärin

Bettina Zschille

Email

Telefon: +49 341 9733114

 

Postanschrift

German Centre for Integrative Biodiversity Research (iDiv) Halle-Jena-Leipzig
Biodiversity Synthesis

Deutscher Platz 5e

04103 Leipzig, Germany


Affiliation

Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop