Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv)
Halle-Jena-Leipzig
 
20.03.2017 | TOP NEWS, Ökosystemleistungen, Biodiversität und Naturschutz

IPBES-AutorInnentreffen am iDiv

IPBS-AutorInnentreffen am iDiv. Foto: Florian Wolf, iDiv

Vom 13. bis 17. März 2017 haben sich rund 40 Experten des Global Assessment des Weltbiodiversitätsrates IPBES am iDiv getroffen, um das Kapitel 2 weiter zu entwickeln. Kapitel 2 des Berichtes behandelt Status und Entwicklung des Zustands der Natur, Triebkräfte und den Beitrag der Natur für den Menschen. Die Mitglieder des AutorInnenteams kamen aus mehr als 20 Ländern von allen Kontinenten. Mit dabei waren auch zwei der drei Co-Chairs des Berichtes: Sandra Diaz (Argentinen) und Josef Settele (UFZ/iDiv). Das Treffen wurde gefördert und unterstützt von iDiv, dem Bundesumweltministerium (BMUB) und dem UFZ.


Mehr Informationen über IPBES:
http://www.de-ipbes.de/20.php

Mehr Informationen zum IPBES Global assessment on biodiversity and ecosystem services:
http://www.ipbes.net/work-programme/global-assessment

Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop