iDiv Flexpool

Definition

Der iDiv-Flexpool ist ein interner Fördermechanismus und ist offen für alle Voll-Mitglieder von iDiv sowie NachwuchsgruppenleiterInnen. Die Idee dahinter ist, integrative und innovative Forschungsprojekte zu fördern, die Entwicklung von neuen experimentellen Forschungsplattformen zu unterstützen sowie iDiv mit globalen Netzwerken und Initiativen zu verknüpfen. Der Flexpool-Mechanismus ist somit von besonderer Bedeutung für die Integrationsaufgaben innerhalb der Forschungsaktivitäten von iDiv.

Arten von Calls

Regelmäßige Calls

  • Regelmäßige Ausschreibungen für Langzeitprojekte
  • Zuschüsse: Personal- und Sachmittel
  • Anforderungen: 8 – 10-seitige Anträge, die einen Evaluationsprozess durchlaufen

„Fast-Track Call”

  • Unregelmäßige Ausschreibungen für kleinere Projekte
  • Zuschüsse: Wissenschaftliche Instrumente, Datenprodukte und externe Dienstleistungen
  • Anforderungen: 4 – 5-seitige Anträge, die einen Evaluationsprozess durchlaufen

Arten von Projekten

Regelmäßige Projekt-Calls

  • Unterstützung bei der Durchführung integrativer Forschung
  • Stärkung der Interdisziplinarität von iDiv
  • Förderung wissenschaftlicher Aktivitäten zur Erfüllung der Mission, des wissenschaftlichen Ansatzes und des Forschungsprogramms von iDiv

„Fast-track Projekt-Calls“

  • Unterstützung bei der Durchführung kurzfristig geplanter Forschung
  • Erweiterung der iDiv-Expertise durch den Erwerb zusätzlicher Kompetenzen
  • Weiterentwicklung der iDiv-Ausstattung

Auswahlkriterien für die Flexpool-Projekte

  • Übereinstimmung mit der Mission, dem wissenschaftlichen Ansatz und dem Forschungsprogramm von iDiv
  • Förderung der integrativen und interdisziplinären Forschung
  • Fortschreibung von iDiv-Innovationen und -Neuheiten
  • Förderung der wissenschaftlichen Exzellenz von iDiv
Diese Seite teilen:
iDiv ist ein Forschungszentrum derDFG Logo
toTop